Continue

Bremenize

Kennen Sie Bremen?

Vielleicht kennen Sie es aus unserem Film „Beauty and the Bike“, mit dem wir durch diverse europäische Länder getourt sind und der mittlerweile überall in der Welt gezeigt, von fahrradpolitischen Aktionsgruppen genutzt wird.

Schon mal gehört, dass Bremen die heimliche Fahrradhauptstadt Deutschlands ist und auch in Europa einen Spitzenplatz einnimmt?

Unter allen deutschen Großstädten mit mehr als 500.000 EinwohnerInnen nimmt die Freie Hansestadt Bremen die Spitzenstellung beim Fahrradfahren ein.

Wissen Sie, dass in Bremen schon 1897 der erste deutsche Radweg gebaut und  1978 die Fahrradstraße erfunden wurde? Wissen Sie, dass in Bremen die ersten Einbahnstraßen zum gegenläufigen Befahren fürs Fahrrad freigegeben wurden lange bevor diese Maßnahme 1997 ins Gesetz geschrieben wurde?

Aber ja, Bremen verfügt heute mit einem Radwegenetz von über 700 km über das am besten ausgeklügelte und kohärenteste in ganz Deutschland. Kommt  hinzu, dass in Bremen 1979 der ADFC gegründet wurde und auch die erste Velo-City-Conference 1980 in Bremen abgehalten wurde.

Seit rund 25 Jahren liegt der Modal Share, der Anteil der Wege, die auf dem Fahrrad zurückgelegt werden, bei mehr als 20 %, 2013 waren es 24,8%. Auch (fahrradpolitisch) aufstrebende Metropolen wie Berlin, Hamburg oder München können da nicht mithalten.

Die Sache hat nur einen Haken: Bremen kommt nicht voran mit seinem Fahrradanteil, er stagniert, genauer: bewegt sich seit rund 25 Jahren kaum nach oben.

Fehlt die Zielsetzung, die Strategie, der Mut, das Fahrrad wichtiger zu nehmen als den motorisierten Individualverkehr (MIV)? Fehlt der politische Wille zur Verkehrswende? Werden die klimapolitischen (eigenen) Vorgaben nicht ernst genommen? Ist die Lobby von Handelskammer und Autoindustrie zu stark dagegen? Hat der ADFC in Bremen vielleicht Fehler gemacht? Haben die BremerInnen im Rathaus nicht begriffen, welchen Schatz sie da haben und welches Steigerungspotenzial sie beim Fahrradfahren haben? Und weiß überhaupt jemand genau, warum Bremen trotzdem so viele FahrradfahrerInnen hat?

Viele Fragen, wenige Antworten: Bremenize hat sich vorgenommen, hinter die Kulissen zu schauen, Bremens radpolitische Geschichte zu durchleuchten und die verkehrspolitischen Ziele der Hansestadt zu hinterfragen.

Wir wollen die öffentliche Debatte um

  • Klimaschutz
  • Lebenswerte Städte und
  • Nachhaltigen Verkehr

unter den VerkehrsexpertInnen in Bremen und umzu, in ganz Deutschland und auch mit internationaler Beteiligung führen. Deswegen werden wir diesen Blog zweisprachig führen, so kann ein großer Teil der Fahrradwelt mitdiskutieren.

  • Pedelec to Paradise

  • Beauty and the Bike

  • Vom Wir Zum Ich